FAQs - die häufigsten Fragen

After Bite ist die schnelle und wirksame Hilfe nach schmerzenden und juckenden Insektenstichen, bei Berührung mit Quallen und nach Kontakt mit Brennnesseln. After Bite ist im praktischen Kugelschreiberformat und passt in jede Hand- oder Badetasche. 

Vor Gebrauch gut schütteln. Kappe aufschrauben, einen Tropfen After Bite auf die betroffene Hautstelle auftragen und die Kappe wieder zuschrauben. Die Hautstelle nicht bedecken bis After Bite völlig getrocknet ist. Die Anwendung kann wiederholt werden, wenn die Wirkung nachlässt.
Der zusätzlich kühlende Effekt setzt bereits nach wenigen Sekunden ein. Je früher After Bite aufgetragen wird, desto besser die Wirkung.

Manchmal kann nach dem Auftragen ein kurzzeitiges, leichtes Brennen auftreten. Diese natürliche Reaktion zeigt, dass After Bite wirkt.

After Bite sollte möglichst schnell nach dem Stich, der Berührung mit Quallen oder Brennnesseln angewendet werden. Natürlich kann man den Stift auch später anwenden bei erneutem Juckreiz der Hautstelle.

Generell kann man die Anwendung so oft wiederholen, wie man möchte.

Generell sollte die Einstichstelle nicht aufgekratzt werden. Zum einen können sich so Bakterien ansiedeln, zum anderen erfolgt nach Auftragen von After Bite ein starkes Brennen.

Auf eine offene Wunde sollte After Bite nicht aufgetragen werden.

Neben dem Hauptbestandteil Ammoniak enthält After Bite: Aqua, Paraffinum Liquidum, Dimethicone, C12-13-3 und Pareth.

After Bite ist für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren geeignet. Auch Allergiker können After Bite verwenden, da After Bite nicht mit Hitze arbeitet und ohne Antihistamin auskommt.

  • Nur äußerlich anwenden. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Kontakt mit Schleimhäuten oder Augen vermeiden.
  • Nicht einatmen
  • Bei unbeabsichtigtem Verschlucken: Arzt aufsuchen
  • Bei Hautirritationen, Schwellungen oder Schmerzen: Nicht mehr anwenden und Arzt aufsuchen
  • Generell sollte immer SOFORT ein Arzt verständigt werden, wenn ungewöhnlich Symptome auftreten, wenn man sich nach einem Stich schlecht fühlt, zittrig, wenn Pulsrasen, Atemnot, Übelkeit, etc. auftritt, da hier die Gefahr eines Anaphylaktischen Schocks besteht, der lebensbedrohlich werden kann.
  • Auch bei Stichen in Mund oder Rachenraum, in der Hals- oder Schläfengegend sollte SOFORT ein Arzt verständigt werden, da hier Erstickungsgefahr droht. Erste Maßnahme: Wenn der Gestochene noch selbst schlucken kann: Eiswürfel oder Speiseeis zum Lutschen geben, auf keinen Fall etwas zu trinken geben. Äußeren Halsbereich mit Eisbeuteln oder kalten Tüchern kühlen-damit kann die Schwellung verlangsamt werden.

After Bite ist in Apotheken vor Ort sowie in Online Apotheken erhältlich. Zudem kann After Bite hier online bestellt werden. Der Preis liegt bei 6,79 € (inkl. 16% MwSt) zzgl. Versand. Kostenloser Versand ab 20 €.

After Bite bedarf keiner besonderen Lagerung. Am besten hat man den Stift immer griffbereit dabei. Man kann ihn zur Aufbewahrung zu Hause auch in den Kühlschrank legen, dann hat man bei Anwendung einen zusätzlich kühlenden Effekt.

Bei einem Insektenstich werden entzündungsauslösende Stoffe in unseren Körper injiziert. Auf diese reagiert unser Körper mit einer Abwehrreaktion, indem er Histamine aus den Mastzellen ausschüttet. Diese sorgen für die Symptome an der Einstichstelle, wie Hautrötung, Juckreiz und Schwellung.

  • Die Mücke, und auch nur die weibliche Mücke, sticht uns, weil sie unser Blut zur Fortpflanzung, nämlich als Nahrung für ihre Eier benötigt.
  • Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen stechen uns, weil sie sich bedroht fühlen. Daher ist es sehr wichtig, dass man Ruhe bewahrt und keine hektischen Bewegungen ausführt, wenn die Insekten um uns herumschwirren.

Ja, das stimmt tatsächlich. Insekten werden eher von dunklerer Kleidung angezogen

  • Günstig ist es, wenn man lange Ärmel und lange Hosen trägt
  • Möglichst nicht barfuß oder in offenen Schuhen über Wiesen oder Waldböden laufen, da Bienen, Wespen und andere Insekten sich gerne in Bodennähe aufhalten
  • Generell zieht Schweißgeruch oder Parfum die Insekten an, daher sollte man sich öfter duschen und nicht zu stark parfümieren.
  • Wenn Bienen, Wespen, etc. um Sie herumschwirren: Vermeiden Sie hektische Bewegungen, da dies die Tiere aggressiv machen kann und die Gefahr eines Verteidigungsstiches steigt.